„Es ist der stetig fortgesetzte, nie erlahmende Kampf gegen Skeptizismus und Dogmatismus, gegen Unglaube und gegen Aberglaube, den Religion und Naturwissenschaft gemeinsam führen, und das richtungsweisende Losungswort in diesem Kampf lautet von jeher und in alle Zukunft: Hin zu Gott!“ (1)  Max Planck

Das unschöne und unrichtige Bild des Menschen, der zum Glauben sein Hirn ausschaltet, anzukratzen und mit einem realistischeren, lebensechten Bild möglichst bunt zu übermalen: das passiert hier. Weiterlesen

_________________________________________________

Gottes KInder sollen aufbauen, nicht zerstören. Wir können zur Spaltung beitragen- oder zur Brücke werden:

ÜBERALL: SPALTUNG Es muß ein Ende haben!  oder: Woher unsere Kinder das Mobben lernen.

___________________________________

Ein (neuer) Aufbruch:

=> Move Church auf Youtube

=> Homepage Move Church

________________________

Fühlt sich im Moment alles falsch an? Dann hat Gott eine Botschaft:

______________________

________________________

Schön

___________________

wenn du Gott nicht (mehr) spürst

Fortsetzung „Vater“ 2: Für was brauche ich eigentlich einen Vater?

Und überhaupt: Ich kann doch nix dafür, wie ich bin!

_________________________________________

DAS LEBEN:

1. ZWEIFEL

dazu Karin Faludis Buch:

=> Link zum „Dossier Zweifel“

____________________

2. GEWALT

LInk => „Was wirklich stark macht“

_____________________________________

3. UNFALL

______________________________________

4. GOTT – VATER

____________________________________________

 

siehe auch weiter unten!

_____________________

10 Minuten Zuversicht           *Empfehlung!*

Echtzeit: Lebensfreudekiller – Sorgen // 1. Petrus 5,7

 

Corona: Wofür Christen jetzt einstehen müssen

=> mehr ECHTZEIT

_________________________

Rechte ja, Pflichten nein?

________________________

MENSCHEN

KOMMUNIKATION / KINDER

DENKEN / SEIN

_____________________

When I´m dead and buried don´t weep after me:

Ω   Ω   Ω


stark:


Ja genau!:

mehr Schlaues:

____________________________________

Messianisches Judentum, für Nichtjuden erklärt:

Und wieder Miqedem:

____________________________________

ONE FOR ISRAEL – TESTIMONIES

ONE FOR ISRAEL - TESTIMONIES

_______________________

Musik, schön:

_________________________

Der Sünder Montag. Ich gehe in die einzige evangelisch-christliche Buchhandlung in Wien. Und sehe meinen Cousin Rudi aus der Schweiz. Also nicht ihn, sondern sein Buch über sein Leben als Bankräuber und mehr:

„Knallhart durchgezogen- Mein Leben zwischen Bankraub, Knast und der Suche nach Frieden“

Da hab ich doch ziemlich geschaut. Meine Familie ist zum Teil, äh, ziemlich originell und ausgedehnt und ich kenne die wenigsten. Es hat mich monatelange Recherchen gekostet, zumindest einen Teil meines Stammbaums aufzuzeichnen. Es gibt, nun eben Bankräuber, Geschäftsmänner, gutherzige und abgehalfterte Taxifahrer, Schönheitschirurgen und einen Verwandten, der durch Wände gehen kann und den Frieden auf die Erde bringen wird (zumindest laut eigener Aussage). Die Tanten sind leider weniger berichtenswert.

Rudis Vater habe ich ein paar Mal gesehen in meinem Leben, Rudi selber kannte ich nur vom Hören-Sagen. Wußte von seiner „Karriere“, sonst aber nichts. Auch lebten ja alle in der Schweiz.

Als Kind und Jugendliche fand ich es immer unfair, dass Gott „heimsucht der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied derer, die mich hassen“ (2. Mose 20, 5). In Wirklichkeit aber machen das die Väter (und Mütter) selber; sie geben ihre eigenen Verwundungen und Verwachsungen und Gewalttätigkeiten aller Art an die Kinder weiter- und die geben es an ihre Kinder weiter und die an ihre….. Solange bis jemand sagt: Halt, stop, ich mache da nicht mit, ich gehe einen anderen Weg. Bevor Rudi das kapiert hat, hat er einige Leben ge- oder sogar zerstört- nicht zuletzt das seiner eigenen Kinder, die ihm so unendlich wichtig waren.

Hier ein Interview aus 2019:

Lieber Rudi, ich bin voll stolz auf Dich!

________________________________________

Musik

frisch hochgeladen: das ganze Konzert

e r g r e i f e n d, s t a r k:

weniger heftig, dafür lang:

hier unsere (noch ausbaufähige) Seite zum => Messianischen Judentum

_____________________________________________

Philipp war nur der erste: die jungen Leute. Echt, aus dem Schmerz, eng mit Jesus- Empfehlung!!!!

Ein aussergewöhnlicher Pfarrer:

Dein Leben ist schwierig und Gott weit weg? Empfehlung!!!

=> THE BASEMENT auf Facebook

Antonio und die Schuldgefühle

nicht fair:

JUNG STERBEN:

Gott- nur was für die Braven?


Echt, jetzt:
„Das ist die unglaubliche (reale, Anm.) Geschichte von Charles Mully, der als Waise einer der reichsten Männer Kenias wurde und doch alles verkaufte, um über 20.000 Waisen zu retten. Es ist einer der inspirierendsten Filme, die wir jemals gesehen haben, vielen Dank an Mully, dass wir ihn hier veröffentlichen dürfen.“  => Life Lion

Ist dieser Film von Scientology? Scientology hatte Rechte daran gekauft, ohne dass Mully etwas davon wissen konnte, jetzt sind alle Rechte wieder zurück bei Mully. Offizielles Statement von Charles Mully: „Wir glauben an Jesus Christus und unterstützen in keiner Weise die Überzeugungen von Scientology. Die Vermarktung von Mully Movie im Jahr 2017 erfolgte in guter Absicht, um die Geschichte an so viele Menschen wie möglich zu bringen. Bei der breiten Bewerbung des Films erlaubte die Marketingfirma auch dem Scientology-Fernsehsender, den Film zu zeigen. Später gab die für das Marketing verantwortliche Person ihr Leben Christus und wurde in Ndalani, Kenia, von Dr. Charles Mully getauft.“
– Charles Mully

Webseite: => Mully Film


Gibt´s Wunder? Richtige? Nein, wir reden nicht von Gelähmten, die bei der Show des Fernsehpredigers plötzlich geheilt aufspringen oder von Wundern, die welche sein müssen, weil der Mensch es so haben will? Skeptizismus ist hier durchaus angebracht. Aber:


Buchvorstellung

Ein erstaunliches Buch über einen erstaunlichen Menschen mit einem erstaunlichen Leben: Ljudmila Ulitzkaja schrieb 2009 ihren (halb fiktiven) Roman „Daniel Stein“ über den Juden Oswald Rufeisen, der im Krieg nach Litauen und Weißrussland floh und als Übersetzer bei der deutschen Besatzung arbeitete.

Am 13. August 1942 sollte das Ghetto im Schloss Mir liquidiert werden. Rufeisen lockte die Gendarmen mit einer falschen Partisanenmeldung fort und warnte die dortigen Juden, sodass etwa dreihundert Insassen des Ghettos in die Wälder entkommen konnten. Rufeisen wurde denunziert, inhaftiert und verhört. Unmittelbar vor seiner Hinrichtung konnte er fliehen und sich in einem Nonnenkloster verstecken. Im Kloster wurde er Christ, ließ sich taufen. Später schloß er sich den Partisanen an.

Nach dem Krieg trat er den Karmelitern bei und ging nach Israel. Aber auch dort war ihm kein ruhiges Leben beschert. Die israelische Staatsbürgerschaft wurde ihm abgelehnt mit der Begründung, dass er zum Christentum übergetreten war. Er will zurück zur Urgemeinde, wo die ersten Christen Juden waren. Das war beiden Seiten nicht recht. Kann man als Jude Christ sein? Man kann. Das Christentum ist aus dem Judentum hervorgegangen, Jesus war natürlich selber Jude, so wie die Jerusalemer Urgemeinde. (nach => Wikipedia)

Heute ist es für Juden vor allem deshalb so schwierig, Christ zu werden, weil sie im „christlichen Europa“ jahrhunderte- bzw. jahrtausendelang verfolgt wurden. Aber es gibt sie: die => Messianischen Juden

Deutschlandfunk über => Daniel Rufeisen

Deutschlandfunk über => das Buch „Daniel Stein“

David Twerksy in der => Jewish World Review über „The strange case of ‚Brother Daniel'“

Ein weiteres Buch über Daniel Rufeisen von Nechama Tec:

 


Zur Frage: welche Religion ist wahr? Nabeel Qureshi suchte Gott- und fand ihn anders und woanders als geplant:

Als er 2017 an Krebs erkrankte, ging das wie ein Sturm durch´s Internet. Es gab viele Stimmen: Das ist die Strafe, weil du dich vom Islam abgekehrt hast. Es gab viele Stimmen, die behaupteten, Qureshi hätte dem Christentum am Krankenbett abgeschworen. Er wurde beschimpft. Aber viel, viel mehr Stimmen sagten Dinge wie:

This video was what woke me up. I was one of those „Christians“ – going to mass, praying, but living like God doesn’t exist and like he isn’t important. Most of my friends are like that also… anyway, this video made me say: I’m not an actual Christian.

Er hat nicht gegen den Islam gesprochen. Er war nicht gegen Muslime. Er hatte Gott gefunden. 2017 ist er gestorben.

Und nun macht seine Witwe Michelle da weiter, wo er aufgehört hat:

Hier fragt Nabeel: „Can We Know if God is Real?“

______________________________________

Spricht für sich selbst:

siehe auch => Humor mit Gott


Rechte haben ist gut. Und dann?

____________________________

Judeo-christliche Musik:

mehr => viel Musik, international, Reggae, Johnny Cash uvam

____________________________________

Diese Worte:

  • Mit der Trennung fertig werden.
  • Mit weniger auskommen können.
  • Sicherheit inmitten der Unsicherheit.
  • Vergebung.
  • Wie Gott Schwäche benutzen kann.
  • Mit schwierigen Menschen fertig werden.
  • Dem Tod ins Auge sehen.
  • Wie man seine Feinde liebt.
  • Was tun, wenn das Böse siegt.

reden genau über das, was jetzt ist. Doch sind es Worte aus dem Vorwort eines Buches von Corrie ten Boom- aus dem Jahr 1972. (Corrie ten Boom und John und Elizabeth Sherrill: „Die Zuflucht“, R. Brockhaus Verlag Wuppertal, 1972)

Corrie ten Boom führte „bis in ihre fünfziger Jahre (die 40ger Jahre des letzten Jahrhunderts, Anm.) das ereignislose Leben einer unverheirateten Uhrmacherin“ in Haarlem. Und fand sich doch wenig später zusammen mit ihrer Schwester in einem KZ wieder, weil sie ihr Haus zu einer Zuflucht für Juden und Mitglieder des Widerstandes gemacht hatten.1944 wurden sie verraten; der Vater starb mit 84 noch im Gefängnis, Schwester Betsie starb Ende 1944 im KZ, aus dem Corrie zehn Tage später entlassen wurde. Im Vorwort steht, „Cornelia ten Booms (hatte) eine weltweite Mission, zu trösten und zu raten“, aber das ist eine massive Untertreibung. Sie „hatte dort in dem Konzentrationslager begonnen, wo sie „Einen Schild vor dem Wind, eine Zuflucht vor dem Sturm … den Schatten eines großen Felsens in einem elenden Land“ gefunden hatte. … Wir lernten diese erstaunliche Frau gut kennen. (…) Und die ganze Zeit hatten wir das seltsame Gefühl, dass wir nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft blickten. Als sprächen diese Menschen und Orte nicht von Dingen zu uns, die bereits geschehen waren, sondern von der Welt der siebziger Jahre, die da noch vor uns lag. Und schon entdeckten wir, dass wir das, was wir von ihr lernten, in die Praxis umsetzten:

„Dafür ist die Vergangenheit da. Jedes Erlebnis, das Gott uns schenkt, jeder Mensch, den er uns im Leben schickt, ist die vollkommene Vorbereitung auf die Zukunft, die alleine er sehen kann.““

=> mehr zu Corrie ten Boom

____________________________________

__________________________________

 

Der Sieg der guten Mächte hört sich so ganz anders an…

Dietrich Bonhoeffer verfasste dieses Gedicht im Dezember 1944 in der Gestapo-Haft, es ist Bonhoeffers letzter erhaltener theologischer Text vor seiner Hinrichtung am 9. April 1945. => Text und weitere Musik    => Dietrich Bonhoeffer Portal

___________________________________________

„Fake News sind ganz entscheidend gefährlich für die Moral.“

  • kritisches Hinterfragen & nachforschen: gut
  • unkritisches Ablehnen ohne nachforschen: schlecht

Und Christen müssen sich fragen, wem sie dienen, wenn sie Verschwörungsmythen folgen.

Hier zum Original-Artikel auf Deutschlandfunk

___________________________________

Das Original: Das Buch Lukas

 _________________________

Quelle: www.brot-des-lebens.org (Foto: Christiane Ratz. Aufnahmeort: Al Qosh / Nordirak)

______________________________

Das Schlechte begaffen oder das Gute tun- eine Haltung aus der Apokalypse des Johannes lernen

___________________

50€  –   4 Jahre   –   45 Länder

Christopher Schacht, Philipp und Johannes Mickenbecker und Helge Döker haben einen gemeinsamen Kanal:

 => Hier auf Youtube!

____________________________

Das gibt es wirklich: mit Gott ein neuer Mensch werden (wow)

Motorradausfahrt einmal anders:

Guter Mann, daher hier der => Youtube-Kanal von Chris Schuller

Hier der => Podcast von Chris Schuller

_______________________________

Wie die Schere und der Wasserkrug des sorgsamen Gärtners den Baum in die Höhe treiben, so lassen die Tränen des vergangenen Jahres des Menschen Seele reifen.
Aus China

____________________________________

SILENT DISCO mal anders:

_______________________________________________

Christen sind nicht perfekt. Waren es niemals. Werden es niemals sein. Dennoch sind wir geliebt von Gott, egal, wie unzulänglich und unfertig und „nicht gut genug“ wir sind:

„Wir sind der Leib Christi (=die Gemeinde, Anm.)! Wir, die Verlorenen und die Gefundenen, die Sicheren und die Unsicheren, die Freudigen und die Traurigen, die Einheimischen und die Außerirdischen, die Weisen und die Schlichten, der Pfarrer und der Organist, die Gesunden und die Kranken, diejenigen, die fortgehen, und diejnigen, die zurückkehren, die im Licht und die im Schatten, diejenigen, die geheiligt sind, und diejenigen, die es nicht sind- wir alle, die wir ja sagen zu dem leidenden, triumphierenden Jesus- wir sind der Leib Christi, und wir brauchen dich!“ (aus Adrian Plass: Ein Außerirdischer im Kirchenschiff)

Wir haben vergessen, dass wir nicht perfekt sein müssen: sportlich, up to date, schön, erfolgreich, und vor allem haben wir keine Fragen- nur Antworten. Wir wissen alles. Geben uns niemals die Blöße. Vergessen wir irgendwann, dass wir eigentlich „nackt sind und bloß“ und der Hilfe bedürfen? In unserer Perfektion geben wir auf, was für uns wichtiger ist als Brot und Wasser: das verbunden sein.

„When I made the decision to become a christian it wasn´t a decision to be perfect; it was a decision to be forgiven.“

„Als ich den Schritt wage, Christ zu werden, war das keine Entscheidung, perfekt zu sein. Es war die Entscheidung, die Vergebung anzunehmen.“

_________________________

Johnny Cash (wieder) entdecken:

Ihn mag man sich vorstellen als umhertaumelnden. Keine lauwarme Seele. Großartig, gebrochen, spielte er in Gefängnissen, in Vietnam, liebte die amerikanische Fahne und sang zum Gedenken an Ira Hayes, einen Indianer, der im 2. Weltkrieg für die USA kämpfte, aber als Indianer keine Chance hatte. Er lebte ein Leben, das jeder Vereinnahmung durch irgendeine Seite den Riegel vorschob.

„Er singt wie der Dieb, der neben Christus gekreuzigt wurde.“ (Bono von U2)

The Man Comes Around       => mehr

__________________________________________

DER GLAUBE IST KEIN LEHNSTUHL

Das Leben mit Gott ist Weg, nicht Stillstand. Das zeigt sich besonders im Leben von Karl Barth (1886-1968), einem der (leider) wenigen Christen, der den Hurra-Patriotismus im 1. Weltkrieg und den Wahnsinnn des Nationalsozialismus der großen evangelischen Lehrer scharf kritisierte und aktiv bekämpfte.
Christ-sein verunmöglicht es, im bequemen Stuhl des Recht habens zu verbleiben. Darum können (echt gemeinte) Fragen keine Häresie sein sondern zwingen einen, in der Auseinandersetzung die Richtigkeit von Haltungen zu prüfen. Insofern widersetzt sich das Christ-sein dem Zeitgeist, der uns etwa zusichert, dass es kein Gut und Böse gibt, Scham schlecht ist und Schuldgefühle unnötig oder sogar schädlich sind. Und insofern ist => hier weiterlesen

________________________________________

AUCH NEU:

NEU => Das Internet der Dinge- mehr, als wir befürchten können

INFO => Was sind eigentlich Freikirchen?

INFO => Was ist falsch an unserer Wirtschaft & Warum wollen Afrikaner nach Europa?

DEUTUNG => Was würde Jesus zu Sigmund Freud sagen?

NICHT NEU:

=> Humor mit Gott

___________________________________________

Wäre die Wahrheit nur eine Frage der Interpretation, dann wären multinationale Konzerne berechtigt, die Umwelt zu verschmutzen, Mißbrauch von Babys wäre legal und Tierquälerei wäre ein Weg zur 'Selbstfindung'.

=> denkenmitgott.one/wahrheit/

______

Was ist der Mensch überhaupt? Ein Tier? Eine Art Computer? Auch nur ein Affe?

So sagen viele Menschen, und es mag einiges für den Menschen als auch nur ein Säugetier sprechen- aber vieles spricht eine ganz andere Sprache. Zum Beispiel die Sprache: Mit ihrer Hilfe können wir (und nur wir) in die Vergangenheit reisen, in die Zukunft reisen, und dorthin, wo es gar keinen Ort gibt: In die Utopie. => Was ist der Mensch?


Die Naturwissenschaft ist nicht geeignet, um Anfangsfragen zu beschreiben. Selbst wenn man als Erklärung ein vorlaufendes Feld annimmt, stellt sich sofort die Frage: Woher kommt denn dieses Feld, die Energie dieses Feldes, die Gesetze dieses Feldes? Und weiter, was war davor, … Die Naturwissenschaft kann nur in einer Art unendlichem Regreß immer weiter fragen, bekommt den Anfang aber nicht in Griff. => Gespräch mit dem Physiker Prof. P. Hägele

_______________________

„Die kurzlebigen, dopamingesteuerten Feedbackschleifen, die wir geschaffen haben, zerstören die Funktionsweise der Gesellschaft. Kein gesellschaftlicher Austausch, keine Zusammenarbeit; Falschinformation, Misstrauen.“, sagt Chamath Palihapitiya, ein Ex-Manager von Facebook => Schöne neue (Medien) Welt

___________________________________

(1) https://de.wikiquote.org/wiki/Max_Planck und (2) https://archive.org/details/MaxPlanckVortraegeRedenErinnerungen/page/n167 (Seite 172)